Podcasts

Oktober 2022

 

Im Oktober 2022 hat mich mich mit Hariolf Wenzler (CEO der Kanzlei YPOG und einer der Direktoren des Bucerius CLP) im Podcast des Bucerius Center on the Legal Profession über Kanzleistrukturen unterhalten, genauer: Über die Frage, ob die traditionellen Partnerstrukturen eigentlich zukunftsfähig sind. Das Thema ist nicht neu, ist aber in der Vergangenheit nie so richtig angekommen, auch deshalb, weil es gar nicht so leicht ist, alternative Strukturen für Kanzleien zu entwickeln. Einen Eindruck von den Herausforderungen bekommt man in dem Aufsatz von Jonathan Molot "What's wrong with law firms?" aus dem Jahr 2014.

 

Natürlich ging es in unserem Gespräch auch um die Frage, was die Neuregelungen der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) damit zu tun haben, Stichwort "interprofessionelle Zusammenarbeit".

Der Podcast wurde im Rahmen der Bucerius Herbsttagung 2022 aufgenommen. Wenn Sie hineingehören wollen, dann können Sie das hier tun. Feedback ist wie stets willkommen.

Juli 2022

Im Juli hat mich Nadine Lilienthal, Gründerin von LEGALEAP, für ihren Podcast interviewt. Wir haben über Karrieren gesprochen (auch ein bisschen über meine), über Pläne, die funktionieren oder auch nicht, über Diversity, über Kanzleikultur und das, was man mindestens braucht, um eine erfolgreiche Kanzlei aufzubauen und zu führen. Den Podcast gibt es bei iTunes und bei Spotify, den entsprechenden Zugang gibt es hier. - Was Pläne angeht und warum sie so oft nicht funktionieren, hat am schönsten Bertolt Brecht in der Ballade von der Unzulänglichkeit menschlichen Planens (aus der Dreigroschenoper) beschrieben. Aber trotz der Unzulänglichkeit: Ohne Planung und das damit verbundene Nachdenken über alle denkbaren Szenarien geht es nicht. Auch wenn Pläne oft nutzlos sind: Planung ist es nie.

März 2021

 

Im März 2021 fand im Rechtsgespräch-Podcast von Cord Brügmann das erste Streitgespräch statt. Dort debattierten Christian Wolf, Professor in Hannover und  Markus Hartung über Regulierung von Anwaltschaft und Rechtsmarkt. Sie bewerten die Wirklichkeit unterschiedlich; und ihre Prognosen über die Zukunft der Rechtsberatung gehen weit auseinander. Das Streitgespräch zeigt: Die Debatte um Anwaltsberuf und Rechtsmarkt ist mit der aktuellen Reform von Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) und Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) noch lange nicht vorbei. Das Streitgespräch kann man hier anhören.

Januar 2021

 

Im Januar 2021 hat Cord Brügmann mich für seinen Podcast Rechtsgespräch interviewt. Wir haben uns über den Rechtsmarkt, über Regulierung, über die Bedeutung von Rechtsanwaltskammern und über die Rolle der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) unterhalten. Den Podcast können Sie sich hier anhören.

 

 

Januar 2020

 

Das Legal Tech Lab aus Köln hat im Januar 2020 ein Interview mit mir aufgezeichnet und in zwei Podcasts im Januar und Februar 2020 veröffentlicht. Der Inhalt des ersten Podcasts wurde wie folgt beschrieben:

Die Prognose von Markus Hartung ist, dass wir in Zukunft mehr Juristen, aber weniger Anwälte brauchen werden.  Was er damit meint und was uns Juristen überhaupt ausmacht und von anderen unterscheidet hört ihr in der neuen Folge Talking Legal Tech! Daneben gehen wir den zukünftigen Gehaltsstrukturen von Juristen nach und Markus Hartung erzählt uns seine 3 Tipps an den heutigen Jurastudierenden.

 

Podcast von Legal Tech Cologne – 28. Januar 2020

Wie arbeiten wir morgen, Markus Hartung?

Podcast von Legal Tech Cologne – 8. Februar 2020

Die Kanzlei der Zukunft mit Markus Hartung

Im zweiten Teil des Interviews ging es hauptsächlich um meine neue Kanzlei, die Chevalier Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Dort versuchen wir ein neues und innovatives Konzept einer Kanzlei, die ausschließlich Arbeitsrecht für Arbeitnehmer anbietet und in ihren Strukturen und Abläufen ausschließlich aus Perspektive der Mandanten aufgebaut ist